Metamorphose

Metamorphose

Ein für mich höchst ungewöhnliches Bild –
was hat die Natur hier nur gespielt?
Am Tag zuvor war dieser Ort ganz wasserglatt –
dann fand hier diese Metamorphose statt.
Ich stehe nah an unserem Gartenteich.
Gestern war seine nasse Haut noch superweich.
Der viele Winterregen hat das Gewässer gut gefüllt
Welke Pflanzenreste sind seit Tagen reichlich überspült.
So zeigte der Teich eine makellose Spiegelfläche.
Doch wenn ich heute diesen Ort anspreche,
fehlen mir die Gründe für die raue Transformation.
Der Frost ist schuld, das weiß ich aber schon.
Wasser gefriert wintertags nun mal zu hartem Eis.
Aus vielen Erinnerungen aber weiß
ich, dass die gefrorene Haut fast ebenso glatt
eine Oberfläche, sogar zum Eislaufen geeignet, hat.
Doch was ist hier in kalter Nacht passiert –
dass tausend kleine spitze Berge dieses Eis verziert?
Wie konnten solche Kapriolen wohl entstehen?
Irgendetwas Eigentümliches ist hier geschehen.
Des Rätsels Lösung finde ich in Kürze leider nicht.
Das besondere Eis durch Morgenwärme langsam bricht.
So bleibt ein sonderbares Phänomen zurück.
Ich war dabei, empfinde das als kleines Glück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s