Bewegtes Stillleben

Bewegtes Stillleben

Wellenstaffeln plätschern unaufgeregt.
Nächtlicher Sturm hat sein Temperament abgelegt.
Verlassen wirkt hier die Badebucht.
Vergeblich man hier etwas Menschheit sucht.
Schilder sind unübersehbar positioniert
Im Alter eines an Emaille verliert.
Ein zweites hängt bunt belehrt den Gast,
welche Qualle im Meer
du besser nicht anfasst.
Manche der Medusen,
die im Mittelmeer schweben,
können über Nesselzellen
allerstärkste Gifte abgeben.
Solch einfache Hohltiere verfügen über Waffen,
die gewaltige Wirkung im Einsatz schaffen.
Über das Warnschild liefen rostige Tränen,
das lohnt sich eigentlich kaum zu erwähnen.
Doch passt dieser Ton irgendwie ins Bild,
eine einsame Strandbucht,
wo Tristesse ziemlich gilt.
Drei Monate später: eine andere Welt
Tausende Besucher verurlauben hier ihr Geld.
Unzählige Boote shippern rauf aufs Meer.
Von dem Warnschild der Quallen
sieht man fast nichts mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s