Nichts als Kulisse

Nichts als Kulisse

Ein kleines verschlafenes Dorf an der Ankerbucht
mit Einwohnern, die man vergeblich hier sucht.
Liegt hier der Wilde Westen nah am Meer?
Doch dieses Bild das täuscht leider sehr.
Auf Malta sonnt sich dieser versteckte Ort –
einstiges Geschehen ist schon lange fort.
In nur siebzig Tagen wurde damals erbaut,
dieses kleine Idyll, das märchenhaft ausschaut.
Für einen Film wurde Szenen hier abgedreht,
Die pittoreske Kulisse bis heute noch steht.
Touristen kommen und sehen sich gern an,
was ein Robby Williams einst hier getan.
Die Zeit für potemkinsche Dörfer, Filmattrappen
ist inzwischen vorbei, denn wir ertappen
uns dabei, dass wir kaum unterscheiden,
was real oder virtuell ist von beiden.
Die Technik der Täuschung ist nun so perfekt,
dass so mancher Betrachter in der Falle steckt.
Geht die Lebensraumzerstörung in dem Tempo weiter,
dann machen mich Biotopimitate keineswegs heiter.
Wir stoßen immer mehr auf hervorragende Kulissen,
so dass wir bald nicht mehr genau wissen:
Was ist im Empfinden ursprünglich und wahr
und was kommt der Wirklichkeit gefährlich nah.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s