Spurenanalyse

Spurenanalyse
Am Nordseestrand
da fand
ich Spuren im Sand -
fast alle habe ich erkannt.

Das Bild, das mich damals interessierte,
war ein Wasserrückzug, der dort passierte,
wie Ebbe den Strand mit Rinnsalen verzierte.
Dort, wo das meiste rückwärts strömte,
ein Teppich aus Splittern die Szene verschönte.
 Im grad geleerten Wasserbett
lagerte Muschelgrus jetzt ziemlich nett,

Mit jeder neuen Flutmeereswelle
verändert sich diese kleine Stelle.
Ausradiert und glatt gestrichen
sind alle Spuren weg gewichen.
Wer querte hier dieses Stückchen Strand?
Vier Spuren ich hier deutlich fand.
Ein Mensch drückte sein Schuhprofil -
nach links gerichtet war sein Ziel.
Ein anderer lief barfuß umher.
Sein Abdruck lastete nicht schwer
im Sand - er war aber richtig schön.
Man konnte die Form des Fußes gut sehen.
Oben im Bild zeigen sich im Viererverbund
markant die Spuren eindeutig vom Hund.
Dann gibt es Konturen von Möwen vielleicht.
Da muss ich eher raten, denn bei vielen da gleicht
sich das Trittmuster im feinkörnigen Sand-
so dass ich die Lösung hier nicht genau fand.

Keine diese Spuren bleibt beständig.
Die nächste Flut geht bald so lebendig
über den Strand - alle Spuren werden überspült.
Das Meer nur mit seinem Getreibsel noch spielt.
Bald werden neue Spuren in den nassen Sand gedrückt.
 Der Zufall kommt herbei, 
weil er alles neu wieder schmückt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s