Gerhard Laukötter's Blog

Winterwaffen Mächtig aufgerüstet wurde über Nacht. Der Frost hat Messer scharf gemacht. Am Blattsaum sind Klingen aufgestellt. Annähern sich nun schwierig stellt. Hinter dem Gewirr von spitzen Lanzen kann sich die...

Lapislazuli Lapislazuli – was für eine Wortmelodie! Ich kenne kaum ein Blau, das so fulminant strahlt , was gemörsert als Pulver den schönsten Himmel auf Erden malt. Wie komme ich dieser...

Letzte Liebe Gut eine Woche ist es her da schien des Sommers Wiederkehr. Flauschig weich die warmen Lüfte Manch Herz noch einmal kräftig hüpfte, weil die Sonnenstrahlen Hitze brachten. Die blutroten...

Der erste Reif Als heute der Tag sein Licht erblickt, hat kalte Nacht ersten Reif geschickt. Gestern stand ich an der Brennnesselflur sah eigentlich grünendes Blattwerk nur. Die feuchte Luft, der...

Der Boden isst! Am Ende stürzt die Frucht vom Baum. Auch endet nun der Blätter Traum, sich endlos weich im Wind zu wiegen. Vom Zweig gebrochen viele liegen als Gefallene im...

Ein Überlebender Nach den Sommerferien wartet bereits erstes Weihnachtsgebäck in den Regalen aller Discounter – für viele ein Schreck. Im frühen Herbst mehren sich dann die festlichen Produkte, auf die man...

Kaninchenplage Bei meinen Spaziergängen durch Wald und Feld merkte ich irgendwann, dass hier etwas fehlt. Auch in Grünanlage, Friedhof und Garten muss ich zuletzt meistens sehr lange warten, bis ich ein...

Manches bleibt Immer wieder gern betrachte ich diesen Fisch Er ist zwar nicht mehr ganz so frisch. Er will und wird aber niemals mehr stinken. Auch kann er tiefer kaum noch...

Ohne Bild In vielen Geschichten, Berichten, Gedichten wollte ich bisher niemals auf Bilder verzichten. Neben all den geschriebenen Worten konnte ich auch immer den Blick verorten. Worte und Gedanken sind –...

Die weiteren Leben Warum der tote Baum hier liegt – wohl niemand eine Antwort gibt. War es der Sturm, der ihn zerbrach? Oder kam der besondere Tag, an dem durchforstet dieser...