Naturkomik

Ein Paar Möhren

Eng umwunden, unzertrennlich
Liegen Möhren auf dem Feld.
Wurzelhochzeit lebenslänglich
Innigkeit, die ewig hält. Weiterlesen

Armer Artenreichtum

Können
Arten warten?

Keiner kennt die Artenzahl der Geschöpfe.
Da reichen nicht mal alle klugen Köpfe.
Schwankungen gehen in die Millionen
Von Arten, die wohl bei uns wohnen. Weiterlesen

Jahresringe

Eisige Jahresringe

Es war einmal ein junger Baum,
der hatte einen Jugendtraum,
wollt seine Grenzen finden. Weiterlesen

Christrosen

Helleborus

Fast so weiß wie Januarschnee
Leuchten Kronenblätter.
Christrose als Winterfee
Lacht froh bei kaltem Wetter. Weiterlesen

Schmelzen

Schnee von gestern

Das weiß erstarrte Wintertuch
Aus reifem Schnee und Eise
Hat nicht mehr kalten Frost genug
Kristalle brechen leise. Weiterlesen

Winterbäume

Wolkenbäume

Wattebäuschchen, zarte Träume
federweiß so duftig leicht
zeigen diese Winterbäume,
die der Reif so kühl gebleicht. Weiterlesen

Reifliches

Reifgeschöpfe

Der späte Nebel nachts gefror,
Lässt Tröpfchen kalt erglimmern.
Im Morgenlicht steh ich davor,
Seh Eiseskünste schimmern. Weiterlesen

Winterzeit

Wintermantel

Ach ich sehn mich nach dem Frühling
krokusgelb hyazinthenblau.
Doch wie ich heut nach draußen ging,
war alles frostig grau. Weiterlesen

Naturruhe

Bodenruhe

Die Erde
schläft zur Winterszeit.
Es wird ein langes Ruhn.
Sie scheint vom Leben ganz befreit,
braucht keinen Dienst zu tun. Weiterlesen

Winterliches