Aasfliegenblume

StapeliaAasfliegenblumen

Monatelang fristen sie ein Schattendasein
inmitten vom prallsten Sonnenlicht.
Ihre Sprosse kakteenhaft weder groß noch klein.
stehen gern aneinander gerückt dicht an dicht.
Als Pflanze wirkt sie schmucklos in Aschenputteltracht.
Doch im Blühen entwickelt sie eine zauberhafte Pracht.

Stapelia heißt sie – auch Aasblume genannt
ist wegen ihrer aufregenden Blüten bekannt.
Doch wer ihr tief ins hübsche Antlitz blickt,
abrupt am üblen Geruche erstickt.
Pfui Teufel, das stinkt nach Kadavergeruch.
Das trübt Schönheit und Grazie allemal genug.

Was soll bei hübscher Blüte nur solch ein Gestank?
Der macht auf die Dauer die Nase fast krank.
Die Blume ist listig, man könnte sagen gar schlau.
Das Aroma lockt Fliegen an ziemlich genau.
So landen hier Aasfliegen vom Geruch ganz betört,
dass ihre Wahrnehmung wird reichlich gestört. Weiterlesen