Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Verborgene Schätze Ich lasse mich immer wieder faszinieren von versteinerten Pflanzen, fossilen Tieren. An geschichtsglücklichen Fundortstellen finden wir später so erstarrte Quellen vom Leben vor einer undenklichen Zeit. Formen verewigen im mineralischen Kleid. Ammoniten, Seelilien von anno dazumal erscheinen in Lagerstätten in großer Zahl. Fossilien lehren epochal Erdgeschichte. Die Evolution machte Lebewesen wieder zunichte, um neue Arten irdisch zu präsentieren. Tiere mit tausend Füßen – und solche mit vieren. Versteinertes ist bei… Weiterlesen

Zeitspiralen Ich werfe gern einen Blick zurück In alten Zeiten möcht ich fündig sein. Geschichte bewahrt Zeugen zum Glück So redet zu mir oft ein alter Stein. Der konnte Leben zwar nicht konservieren, zeigt aber doch sein Bild von sich. Fossile stundenlang studieren, bringt viel Geschichte nah an mich. Ich hab davon so viele Puzzlesteine. Manch einer schön, fast unversehrt. So sehr ich denke, fühle, meine, bleibt hier mein Wissen doch erschwert.

Lebende Fossile Spuren ganz in Stein gefroren tief versenkt zum Meeresgrund Was da einsthin war geboren, konserviert seit letzter Stund. Schalenhäuser ruhig warten Unverletzt die Feinstruktur. Diese liefert heute Daten Aus der frühsten Vornatur. Sedimente fein verdichten. Ewig liegt schon manch Skelett. Zeugnisse endlich berichten Aus dem fernen Totenbett. Vom verloschenem Leben Taucht auf ein Stück Fossil. Kann den Schleier etwas heben Bringt Wissen näher an das Ziel.

Versteinert Zwei Ammoniten blicken Versteinert in die Welt. Die schönen Schalen schmücken, Wenn sie zur Schau gestellt. Ein Brachiopod zur Seiten Zeigt sich in ganzer Pracht Kommuniziert aus Zeiten, Als die Lagune lacht. Erstarrt sind nur die Schalen – Dazu fast unversehrt. Doch wie hier Formen strahlen Geschichte sich erklärt. Dies Bild in Stein gegossen Kam spät ans Licht zurück. Die Meere sind verflossen – So Schönes blieb zurück.