Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

In Memoriam Lithax obscurus Zum Gedenken an eine kleine Köcherfliegenart Seit ein paar Wochen steht Aufräumen im täglichen Programm. Das frühere Arbeitsleben verschwindet nach mehr als sechs Jahren beruflicher Tatenlosigkeit immer stärker im Nebel der Vergessenheit. Um Kinder und Kindeskinder vom Ballast des spätreifen Lebens zu befreien, muss ich mich in einem weiteren Schritt von Dingen lösen, die mir vor zwanzig Jahren noch enorm viel bedeutet haben. Als Biologe in der Naturschutzbildungsarbeit… Weiterlesen

Artenerosion Die Welt gewinnt täglich an Menschen mehr verliert aber an Arten dafür um so sehr. Wenn homo sapiens Milliardenmarken knackt, die Biodiversität an Arten tief ins Minus sackt. Zahlt Menschheitswachstum mit neuen Rekorden mit einem Lebendigkeitsverlust durch Artenermorden? Ich gebe meinen Enkeln eine Welt in die Hand, aus der während meiner Zeit so viel Leben verschwand. Neulich fand ich auf dem Trödel ein schönes Objekt, in dem ein Stück Trauer der… Weiterlesen

Blütenfeuerwerk Im Juligarten ist viel schon verblüht. Doch eine neue Welle feurig glüht, wenn der Sommer gibt die Hitze frei – lachen bunte Blumengrüße täglich neu. Hortensien in vielen Tönen für Wochen uns den Blick verwöhnen. In diesem Jahr bleibt kleiner die Pracht. Zu später Frost hat Unheil gebracht. Kokardenblumen und Sonnenhüte öffnen täglich Blüte für Blüte. Taglilien wetteifern im Sonnenlicht, wer die anderen an Grazie aussticht.

Wieder eine Maisterleistung Im späten April erst gesät – Das ist eigentlich sehr spät – Kommt das Maiskorn in die Erde, Dass kein Frost es mehr gefährde. Im warmen Mai aufgegangen, Mit dem Wachsen angefangen Zunächst noch durchaus mit Maß Doch dann gibt die Pflanze Gas: Wenn die Sonne schön scheint, Der Himmel gut weint, Will der Mais heftig sprießen, Fängt bald an zu schießen. Ist der Sommer schön schwül Und es… Weiterlesen