Fleischeslust

billiges FleischFleischeslust

In den Prospekten sind da ganz viele Seiten,
Wo sie das Tote lukullisch toll aufbereiten.
Ob Hühnchen, Schwein, Kalb oder Rind,
damit ich was Leckeres zum Schmoren find,
Wird Zartheit und Geschmack lustvoll angepriesen –
Im Hintergrund blühen oft bunte Wiesen.
Fleisch gibt es heute im Sonderangebot
Der kleine Preis wird dabei puterrot.
Wer da nicht zugreift, der ist und bleibt dumm
Zum Filet vielleicht noch ein Gläschen Mumm.
Die Werbung gilt nur für ein paar Tage,
dann kommt was Neues auf die Metzgerwaage.
Heut sind es mal Schnitzel oder Grillhaxen,
für die soll der Konsum nun stärker wachsen.
Die Rohstoffe hierfür wachsen in großen Ställen
Nur unterbrochen von Schlachtungswellen.
Fleisch ist als Ware längst angekommen
Gestückelt verpackt wird es billig genommen.
Der Kreatur dahinter begegnet man kaum.
Von der Außenwelt abgeschottet im engenden Raum. Weiterlesen

Da tanzt der Bär…

Da tanzt der Bär…

Manege frei! – kenn ich aus Kinderzeiten.
Da kamen bunte Wagen in die Stadt hinein.
Als die Plakate klebten – ja da freuten
Wir uns auf Clowns und ihre Streiterein.
Der Zirkus war Traumwunderwelt.
Wir saßen dort mit feuerroten Backen.
Keine Nummer gab`s, die nicht gefällt.
Angst saß dabei uns oft im Nacken.
Jongleure, Tänzer und auch Akrobaten
die zeigten ihre große Zirkuskunst.
Der dumme August warf schließlich Tomaten
Der Magier zauberte im Nebeldunst.
Tiere waren die Attraktionen.
Das Publikum klatschte dann richtig laut.
Dass sie in tristen Käfigen sonst wohnten –
Danach hat keiner sorgend wohl geschaut.
Es tanzt der Bär – dreht sich im Kreise.
Der Tiger springt durch einen Feuerring. Weiterlesen

Federn lassen

Federn lassen

Noch ganz früh zu grauer Stund,
bellt im Umkreis noch kein Hund.
Ein Hahnenschrei aus unsrem Stall
Bekommt von fern den Echohall.
Ein dritter, vierter kräht im Chor
Den Morgengruß mir tief ins Ohr.
Kaum hat der eine ausgeschmettert,
da wird von drüben her gewettert.
Die Hennen singen gurgelnd leise
Ein Zeterlied auf ihre Weise.
Jetzt im August kommt Mauserzeit
Da gibt’s ein neues Federkleid.
Der stolze Hahn schaut bös gerupft.
Hat loses Zeug schon selbst gezupft.
Die Hennen wollen nicht mehr legen,
weil sie ihr Outfit stärker pflegen. Weiterlesen

Schnitzeljagd

Schnitzeljagd

Pünktlich zum Wochenende mästen
Prospektberge die Briefekästen.
Nicht billig sondern höchst preiswert
Ist das, was Werbung bunt erklärt.
Jetzt heißt es Angebote sichten
Den Blick auf kleinste Preise richten.
Denn wer den Knaller grad verpennt,
dem fehlt am Ende mancher Cent.
Heut geht es auf zur Schnitzeljagd –
Mal sehen, wo man richtig spart. Weiterlesen