Herbstastern

Herbstastern

Als hätte die Flora letzte Farbe bunt aufgemischt,
ehe dem späten Sommer die Strahlkraft erlischt,
da tupfen Astern noch rosa, violette Töne,
erfinden spät im Jahr erneut das Schöne.
Es heißt, Abschied zu nehmen, Ernte einzubringen
Bei soviel Buntheit will das nicht leicht gelingen.
Am Blütentisch verweilen nur noch ein paar Kunden
Schwebfliegen lassen es sich noch einmal munden. Weiterlesen

Oktoberfest

Oktoberfest

Den Garten im Oktober zu sehen,
ist widersprüchlich hässlich schön.
Hier lacht ein Meer asternviolett –
dort ertrinke ich im Falllaubbett.
Heut zeigt sich bunt ein Schmetterling
rollt aus sein rüsselhaftes Ding,
um letzten Nektar süß zu schlürfen.
Die reifen Äpfel ja sie dürfen
am Zweige nicht mehr länger hängen.
Denn Vogelschnäbel sie bedrängen.
Bald liegt die Frucht fies angepickt.
Wenn sie am Boden reglos liegt,
dann fault der Rest bald über Nacht. Weiterlesen

Astern

HerbstasternAstern

Sie können wahrlich lange warten,
Eh ihre Blüten bunt erstrahlen.
Sonst sinkt das meiste welk im Garten,
Wenn Astern satte Farben malen.
Von Bäumen braune Blätter fallen.
Jed Sommerschmuck hat ausgedient.
Wie Birnen auf den Boden prallen,
wird der mit Faulem dicht vermint.
Bei dieser trüben Herbsttristesse
Zaubern die Astern ihr Gesicht.
Vermischen Farben mit Finesse
Und leuchten froh im späten Licht.
Da gibt es lila, rote Töne
Ein sattes Gold ist auch dabei.
Weiterlesen