Advent, Advent… der Himmel brennt

p1170612Advent, Advent..
der Himmel brennt

Für zehn Minuten brannte das Himmelszelt.
Feuriges loderte in der Wolkenwelt.
Der Tag war wettermäßig
weder schön noch etwa hässlich.
Zum Abend lugte noch die Sonne hervor
Das Wolkenbett riss so manches Tor.
In der Dämmerung waren Schäfchenherden
locker am Horizont über den Erden.
Die Dezembersonnenglut
tat den Wölkchen richtig gut.
Im Nu standen sie hell in Flammen
Sie rückten enger noch zusammen,
dass nur wenig Feuer die Spalten verließ.
Im Adventlied ja es immer schon hieß:
Erst ein, dann zwei, dann drei, dann vier
dann steht ein Kindlein vor der Tür. Weiterlesen