Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Augenweiden Herrlichste Augenweiden Sind die silbergekämmten Kätzchen Übersät mit goldenen Bätzchen von Pollen in duftigen Seiden. Wenn die Weiden in Blüte stehen – Frühlingswinde wehen, Wird soviel wach im Lenzenkuss Farben kommen in Fluss. Aus den Augen der Weiden Wird über Nacht die zärtlichste Pracht Feinste Kissen, die wissen: wir locken mit samtenen Blütenstaub bald zum Höschenraub von Hummeln und Bienen. Die Kätzchen dienen Sich und der Welt, wenn später Samen fällt… Weiterlesen