Die Zecke

Die Zecke

Noch ist es Winterszeit.
Leider fehlt jegliches Eiseskleid.
Vermisst werden Schnee und Puderreif.
Der Boden wird vom Frost nicht steif.
Die ersten Fliegen summten schon
Der Komposthaufen war ihr Thron.
Sie ließen sich da Faules schmecken.
Vielleicht kriechen bald lahme Schnecken
aus ihren Bodengruben frei
und denken bloß, es wär schon Mai.
Auch Mücken tanzen in der Luft,
weil dieser Januar sie echt blufft.

Schon kommt ein Tier in meinen Sinn,
mit dem ich selten einverstanden bin.
Im Wiesengras, versteckt im Kraut
die Zecke fies nach Beute schaut.
Das warme Blut ruft sie herbei
und lässt ihr Opfer dann erst frei,
wenn bald ihr Leib zu platzen droht –
da trennt sie sich vom Flüssigbrot. Weiterlesen