Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Bodenlose Mancher Boden – großer Gott – liefert nur noch Gnadenbrot. Mancher Boden, wie man sieht, verschwindet unterm Baugebiet. Mancher Boden Regenschauer macht die Krume ziemlich sauer. Mancher Boden ist versifft, steckt bis oben voller Gift. Mancher Boden ist missglückt Tonnenschwer fest plattgedrückt. Mancher Boden wird begast; Denn Schädlinge sind sehr verhasst. Mancher Boden wird erhitzt, Bis jeder Keim zu Tode schwitzt. Mancher Boden wird gemischt, bis jede Eigenart erlischt. Mancher Boden… Weiterlesen

Wachstumswahn In unsrem Land vergeht kein Tag, an dem wir Wirtschaft messen. Ob die Prognose richtig lag, wird nicht nur Banker stressen. Wir steigern das Bruttosozialprodukt – bleibt oberste Devise. Wer ständig auf die Aktien guckt, lebt ganz für die Akquise. Wenn Wirtschaft wächst in unsrem Land, dann klingeln hell die Kassen. Ein Abschwung raubt uns den Verstand – Bald demonstrieren Massen. Was wächst denn da bei dem Konsum? Was steigert die… Weiterlesen

Die Haut der Erde Die Haut der Erde kann ich kaum beschreiben. Sie zeigt lebendig sich am fernen Ort. Wo Ozeane Meeresgründe reiben, setzt fernste Vita abgrundtief sich fort. Beherrscht vom Wasser hab ich Hautprobleme. Was ist beim Meer denn wohl die Erdenhaut? Wenn ich jedoch die Kontinente nehme, ist mir die irden Haut schon fast vertraut. Dort, wo Natur blieb, treibt ein stetig Wachsen. Die Haut erbaut sich ganz aus sich… Weiterlesen

Schöpfungstage Die Erde dreht sich ganz erschöpft, seit Menschen so stark schöpfen. Tagtäglich wird sie neu geschröpft- Dank gilt den klügsten Köpfen. Unser Grundwasser wird  unendlich tief Gesaugt aus reinsten Schätzen, bis jeder Tropfen käuflich lief in profitablen Netzen. Kohle, Gas, Petroleum, die sind bald ausgebeutet. Die Industrie wächst wild herum, solang der Rubel leuchtet.