Im Palmenherzen

Im Palmenherzen

Im Palmenherzen brodelt ein Vulkan.
Aus der Tiefe schießt die Lava hoch.
Da hab ich mich doch glatt vertan.
Am Ende sind es Blätter doch.
Was ich dort seh, macht mich perplex.
Verworren sieht das Chaos aus.
Aus diesem bräunlichen Komplex,
da wachsen glatte Blätter raus.
Zusammengerollt, vielfach gedreht
sind sie am Anfang wie verhext.
Wenn die Entwicklung weiter geht,
aus diesem Wust dann Klarheit wächst. Weiterlesen

Als wär es bunter Mais…

KolbenAls wär es bunter Mais…

Am Sonntagmittag endlich starten
meine Füße. Der Botanische Garten
will nicht länger warten.
Ein restlos aufgeräumter Himmel
noch etwas fernes Glockengebimmel
so grüßt Münster überschwemmt vom Sonnenlicht.
So kannte ich Monasterium bisher nicht.
Hinter dem Schlaun’schen Schloss
ist heute mächtig was los.
Müßige Menschen jung oder alt
die lässt die Botanik heute nicht kalt.
Ich wusste: Botanische Gärten
sind bunte Beete,
die sich durch Schilder erklärten.
Überall konnte man in Deutsch und Wissenschaft lesen,
was vor einem wuchs an pflanzlichem Wesen.
Kannte man den Pflanzennamen schon,
war es wie gärtnerischer Lohn,
dass auf dem Schild ganz genau das stand,
was das Gedächtnis vorher schon fand.

Das letzte Sommerfest war längst verblüht.
Doch auch das Herbstfinale zieht
noch einmal alle Farbenregister auf:
malt späte Blüten bunt so wie im Schlussverkauf. Weiterlesen