Samenreife

MöhrensamenSamenreife

Der Sommer den Zenit erreicht
An Bäumen erstes Laub erbleicht.
Das Blütenmeer der letzten Tage
Es schwächelt sehr – ganz außer Frage.
Das Rosenrot löst sich vom Stiel,
Was übrig bleibt, ist nicht mehr viel.
Das einst so tolle Blütenkleid
Zerfällt in Überflüssigkeit.
Wo vorher Pollen wurd genossen,
der Nektar reichlich ist geflossen,
da wächst die Frucht am Narbengrund
und reift heran von Stund zu Stund.
Nun steh ich vor der Wilden Möhre,
die ich besonders hoch verehre,
weil sie mir so viel Leben schenkte –
Die Kreatur reich zu mir lenkte.
Die Ränder von dem Blütenteller
Sie wachsen nun ein wenig schneller. Weiterlesen

Auf der wilden Möhre

P1290090Auf der wilden Möhre

Seit ein paar Jahren
wächst vorne im Garten
Ein Doldenblütler
wohl aus Wildblumensaaten.
Ich wusste lange Zeit nicht,
was für ein Kraut das war.
Doch was auf den Blütentellern
im Junisommer geschah,
das war wie ein gedrängter Insektenzoo
und machte das Herz eines Biologen froh.
Der schaute dann in der Botanik nach:
Das brachte „ Wilde Möhre“ an den Tag.
Die Bestimmung gelang auch zweifelsfrei;
Denn die Dolde hat immer grüne Blätter dabei.
Ab Juni lockt
betörender Blütenduft
Weithin riechbar
in wohliger Sommerluft.
Beflügelt kommen sie angeflogen
Ganz voller Sucht nach den Nektardrogen. Weiterlesen