Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Milbenrätsel Heute stöber ich mal wieder im Filmarchiv. Die Lebensgeister, die ich damals aus dem Boden rief, kehren augenblicklich wie frisch zurück – Ich hatte so viel Sammlerglück. Bodenproben aus Wald, Wiese und Feld habe ich unter die Berlese-Apparatur gestellt. Wärme wie Trockenheit zwingen die Tiere zur Flucht. Jeder sein Glück in der Auswanderung sucht. Sie plumpsten allesamt in die Auffangbehälter. Da war es schön feucht und auch etwas kälter. Anschließend wurden… Weiterlesen

Ein Haufen Holz Im Wald da liegt ein Haufen Holz. Der Besitzer ist wohl mächtig stolz. Als Nutzholz war es ohne Wert, weil krummes Wachstum es entehrt. Kein Mensch wollte es warm verbrennen. Es lernte keine Spaltaxt kennen. Mann schob es einfach hoch zum Haufen und ließ das Schicksal beißend laufen. Am toten Holz klebt grünstes Moos. Die Rinde bröckelt sterbend bloß. Wer hier sein Auge offen hält, sich diesem Haufen näher… Weiterlesen

Bodenzersetzungsorchester Damit unsere Erde immer fruchtbar sei – Ein Wonnemonat erblühet im Mai, damit uns der Herbst mit Früchten beschenkt, muss Boden zersetzen – uneingeschränkt. Was das Erdreich in dunkler Stille vollbringt, bleibt nahezu unfassbar, weshalb es uns zwingt, diese unglaubliche Leistung erdlich zu begreifen, damit späte Einsichten hoffentlich noch reifen, wie wir mit diesem so perfektem System zukünftig nachhaltig sorgsam umgehn. Ein Bodenorchester spielt das Lied vom Leben. Alle Zersetzer wollen… Weiterlesen

Vom Acker Frisch gepflügt liegt hier ein Acker Boden gleichsam fein geeggt So ein Traktor schafft das wacker – Zeigt weithin, was in ihm steckt. Wunderschöne zarte Rillen Schmücken grad die Erdenhaut – Nach des Landwirts besten Willen Bodenpflege so ausschaut. In die lockre Bodenkrume wurde Gerstenkorn gesät. Auf dem Feld wächst keine Blume, Weil nur der Ertrag hier zählt. Überall ruht glatt die Erde. Kultiviert erscheint uns schön. Dass das Korn… Weiterlesen