Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Streifenwanze mit Langeweile Jeden Tag kann ich sie wiedersehen bleib ich am Engelwurz nur stehen. Auf dem längst verblühten Doldenteller da geht die Zeit nur langsam schneller. Schon in der zweiten Woche da sitzt eine Streifenwanze – vielleicht ritzt sie an jungen Samenstielen, um süßen Saft dort zu erzielen. Warum bleibt sie dem Ort so treu? Die Welt ist anderswo doch neu. Sie braucht nur ihre Flügel schlagen. Dann könnte sie woanders… Weiterlesen

Ausgereift Vom Engelwurz sind himmelwärts die Samen hin gerichtet. Ganz heiß pumpt heut das Sommerherz, dass Trockenheit verdichtet. Vorbei die Zeit von Duft und Tanz Blüten weckten Begehren. Die Samenfrucht ist reif so ganz will sich demnächst vermehren. Bald lockert sich der dünne Stiel, hält Samen noch als Frucht. Ein kleiner Ruck im Windesspiel der Freiheit für ihn sucht. Der Samen fällt zur Erde hin will keimen und groß sprießen. In ihm… Weiterlesen

Schleimzauber Am feuchten Abend, in der Nacht Hat eine Schnecke Schleim gemacht. Im Schneckentempo ja da kroch Sie einen Stängel langsam hoch. Am Ende ragt die Blütendolde da schlich sie hin und her die Holde. Sie hinterließ am Blütengrund Einen Schleimesfilm so kunterbunt. Heut Mittag schillert er und glänzt – Hat traute Schönheit noch ergänzt. Wie Silberschals spannt das Sekret, Das hier vom Stiel zum Stiele strebt.

Kaltes Glühen Kaltes Glühen im April Spät zerreißt das graue Band – Als zum Abend Sonne will Röte schütten übers Land. Wolkenbänder sich verlieren Werden gegenlichtig blau. Falsche Sterne schwarz verzieren Engelwurz stellt sie zur Schau. Doldensamen längst verflogen – Keimen neu bald in den Mai. Blütenstände windverbogen Spreizen zarte Strahlen frei. Orangerot bis lila Töne Füllen bunt den Horizont.

Angelica Eigentlich wollte ich Brombeeren suchen Unten an Ludbrocks Graben Für einen Kuchen. Da haben mich Blühende Stauden am Saum beeindruckt Mit ihren großen Doldenständen. Habe hin geguckt. Sie spenden wohl Leckeren Nektar und feinen Blütenstaub Für ganz viele Schwebfliegen Und mit Verlaub: Da kriegen auch Brummer, Wespen, Falter und Bienen ihren Anteil Blüten – frisch Denn alle dienen Bei Tisch Mit.