Von oben betrachtet

Von oben betrachtet

Von oben betrachtet präsentiert sich ein wirres Spiegelmosaik –
doch gehört hier vieles näher gerückt in den Augenblick.
Blendet man in Gedanken alle blinkenden Flächen weg,
dann wäre diese Landschaft – wie früher- ein schöner Fleck.
Ich schwebe gerade hoch über Siziliens Südküste,
was mich schon allein innerlich aufregen müsste.
Doch, was sich mir unten am Boden vielhundertfach zeigt,
führt dazu, dass mein Blutdruck noch höher steigt.
Was da unter dem Glasdächerverbund gerade heranreift,
sind Tomaten vielleicht oder Erdbeeren, die morgen so mancher greift,
wenn er seinen Einkaufwagen mit allerlei Essbaren füllt –
jedes einzelne Stück davon oft mit Plastik ganz umhüllt. Weiterlesen

Späte Früchte

p1160202Späte Früchte

Das werde ich vorerst nicht vergessen –
hab am Allerheiligentag reife Himbeeren gegessen.
Drei gelbe Früchte hingen noch hoch im Strauch.
Ein paar Sekunden später waren sie im Bauch.
Sie schmeckten noch gut voller Sommerfrische.
So wie ich mir den Mund abwische,
ist dieser Moment ein Hochgenuss –
als gäb´s vom Juli noch einen Kuss.
Morgen ist ein Tag da dachte man früher nur
allerselig an die Toten – und das fast schon stur.
Ich weiß schon, was der Tag wird mir schenken.
Ich brauch nur an rote Erdbeeren zu denken.
Die reifen noch draußen in einem Blumentopf.
Da sammelt sich Speichel schon unten im Kopf.
Novembererdbeeren das sind späte Früchte.
Diese sind wahrhaft und keine Gerüchte.
Sonst hängen noch ein paar riesige Quitten im Baum.
Ihr prächtiges Gelb ist ein leuchtender Traum. Weiterlesen

Ackerbeeren

Ackerbeeren

Kaum ist die Spargelzeit vorbei –
erfreuen wir uns an Ackerbeeren.
Der roten Früchte Konterfei
Leuchtet am Acker voll Begehren.
Traumhafte Reihen voller Pracht,
Wo Blattwerk strotzt vor grüner Kraft
Die Ackerbeeren zeigen Macht
Und in Gedanken sündigt Saft.
Mit Plastikeimern kommen Scharen,
Wenn rötet sich ihr Fruchtgesicht
Sie pflücken allerbeste Waren
Vergessen Probekosten nicht. Weiterlesen