Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Verluste Der Häcksler kommt – greift sich den Mais Das Feld entblößt sich leer. Es schließt sich hier kein Lebenskreis Zurück bleibt Stümpfemeer. Der Mais wuchs richtig güllegut Bringt Biomasse satt. Was sich im Boden regt und tut ? – Steht auf dem andren Blatt. Die Landwirtschaft braucht Höchstertrag – Erst recht, wenn Preise sinken. Die Ökologie kaum jemand mag – Weil Euros selten stinken. Hier Boden krank, dort gar verbraucht Natur… Weiterlesen

Zentnerbeeren Als ich ihn erstmals kennenlernte, Mein Appetit sich rasch entfernte. Was schmorte da im großen Topf Verstörte jungen Kinderkopf. Kürbis als Mittagessen, das konnte man sogleich vergessen.

Es regnet Nüsse Seit Tagen lässt der Haselstrauch Die braunen Nüsse regnen. So kühl und feucht will Morgenhauch mir herbstlicher begegnen. Zur Mittagsfrist noch Sonne wärmt Doch ohne jedes Brennen. Im Haselstrauch ein Eichhorn lärmt. Es ist ein Dieb zu nennen. Es nagt die Nüsse kreisrund auf, um süßen Kern zu speisen. Die Schalen liegen leer zuhauf Und auf den Nager weisen.

Dinner für den Admiral Es war einmal Ein älterer Admiral. Der gaukelte Umher im warmen Septemberlicht – Was für ihn spricht – Er war auf der Suche Erregt vom Geruche Nach süßen Genüssen – Nicht etwa Küssen – Überreife Früchte belebten die Süchte. Wundersame Düfte Durchwirkten die Lüfte. Der alte Admiral roch Den fauligen Apfel doch. Seines Fleisches Süße Sandte gierige Grüße Zum Fühler hin Der riechende Sinn Brachte das Faltertier Dann… Weiterlesen