Auf die Reihe gekriegt

GemüsebeetAuf die Reihe gekriegt

So etwas kann Natur wohl nicht.
Der Gärtner bringt es jetzt ans Licht.
Schau ich auf mein Gemüsebeet,
dort alles in der Reihe steht.
Salat, Schwarzrettich, Ruccola
stehn allesamt gradlinig da.
Es ist und bleibt des Säers Wille –
im Alter meist mit Kurzsichtsbrille,
dass jedes Korn bekommt die Stelle
in exakt gezogener Bodenrille.
Der Gärtner liebt Gradlinigkeit.
Zum Wildwuchs ist er kaum bereit.
Zwischen Kulturen streng gereiht
das Unkraut kurz nur dort gedeiht.
Denn täglich droht hier die Attacke
mit scharf gemachter Gartenhacke.
Wüchse alles wie im Eden,
würden wir über Gärten
hier nicht reden.
Beim Kunterbunt aus allen Pflanzen
darf jede aus der Reihe tanzen. Weiterlesen

Ein kleiner Garten

GartenEin kleiner Garten

Wie glücklich macht ein kleiner Garten.
Im Frühling kann man kaum noch warten,
bis dass es sprießt und keimt und blüht –
In diesem Jahr schon arg verfrüht.
Es reichen oft schon ein paar Meter
Für Porree, Zwiebel, grünem Peter.
Wie freut man sich aufs erste Säen
Ganz anders als aufs Rasenmähen.
Radieschen wachsen froh im März
Bald beiß ich in ihr rotes Herz.
Auch der Spinat schiebt erste Blätter
Nach frühlingshaftem warmen Wetter.
Saftig grün zeigen sich die Reihen.
Den ersten Schnitt sie kaum verzeihen.
Im April leg ich dann die Bohnen,
die gern in warmer Erde wohnen. Weiterlesen