Etwas Sommer fällt…

P1120500Etwas Sommer fällt…

Etwas Sommer fällt vom Quittenbaum.
So manches Blatt ist rostig braun.
Die süße Kirsche von nebenan
verliert vom Laub auch dann und wann.
Der Birnbaum wirft die Birnen hin,
wo lange schon die Maden drin.
Vom Rosenbusch trudeln pinke Blätter
sind für den Sommer wie Verräter.
Dem Gerstenfeld bleiben nur noch Stoppeln –
da darf der Hase wieder hoppeln.
Erste Weichen sind zum Herbst gestellt.
Manch Morgenblatt zu Boden fällt.

Klaräpfel reifen reichlich nun.
Da gibt es schälend viel zu tun.
Ein Hefeteig mit Apfelscheiben
lässt Kuchenlust kaum noch vertreiben.
Zur gleichen Zeit wollen Mirabellen,
viel Honigsüßes bereitstellen.
Jetzt kommt die große Früchtezeit.
Es wechselt manche Köstlichkeit
schon bald mit immer neuen Sorten.
Das ändert stetig Plan von Torten,
in denen Obst so fruchtig weilt. Weiterlesen

Falllaub

FalllaubFalllaub

Seit Wochen lösen sich die Blätter
Und das sogar bei jedem Wetter.
Manchmal genügt ein Windeshauch
Da landet Blatt auf seinem Bauch.
Auch wenn die Herbstsonne warm scheint,
wird Blätterwerk vom Ast entbeint.
Gibt es mal einen Regenschauer,
ist das Verhältnis nicht von Dauer,
das mancher Baum dem Blatte hält –
mit schwerem Tropfen es dann fällt.
Mein Blatt macht sich zum Abgang schön,
Ist leuchtend rot nun anzusehn.
Ganz quittengelb ist dort die Tracht,
was Alter mit dem Blatt gemacht.
Ganz viele werden einfach braun,
eh Asseln es hungrig verdaun. Weiterlesen