Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Lapislazuli Lapislazuli – was für eine Wortmelodie! Ich kenne kaum ein Blau, das so fulminant strahlt , was gemörsert als Pulver den schönsten Himmel auf Erden malt. Wie komme ich dieser Farbe nur adjektivisch nah? Was hier bei der Mineralisierung im Gestein geschah, vollendet natürliches Blau. Manch schillernder Pfau zeigt auf seinem Schmuckfederrad, diese Farbsensation im Meer von Buntheit gerade diesen Ton.

Sechszehn Prozent Eine Insel maiengrün, übersät von Blüten, die muss ein besonderes Geheimnis hüten. Madeira gleicht vielleicht einem Garten Eden. Es scheint so, als wollten Pflanzen hier reden. Bougainvilla, Hibiscus, Papageienblume beduften die Insel zu prachtvollem Ruhme. Agapanthus als Liebesblume bei uns hoch geehrt säumt hier die Straßen, wo immer man fährt. Noch nie habe ich so eine bunte Insel gesehen. Wie konnte solch Traum in Erfüllung nur gehen?

Zinnien Das Sommerblut im Blütenrausch Will Farben leuchtend malen. Die Zinnie färbt sich irregut- Kann hoch zum Himmel strahlen. Die Krone roter Feuerwein Dann ist sie Gelb gleich Schwefel. Mal will sie Apfelsine sein Mal nur noch lila Frevel. Im Weißen bleibt sie keusch wie schön Sonst schminkt sie sich ins Satte. Nur blau darf ich sie niemals sehn In meiner Beetrabatte. Aufrecht und stolz strebt sie empor Zeigt Blätter stielumwunden- Vollendet… Weiterlesen