Wiedergeburt

EderquelleWiedergeburt

Das Grab ist leer –
Der Quell erwacht.
An diesem Ort
Nun Freiheit lacht.
Man nahm dir
Deine Fesseln ab,
Entfernte Stein
Um Stein.
Die Freude,
Die ich dafür hab,
Sie lässt mich nicht allein.
Jetzt rieselt es
Aus deinem Mund
Die Lippen sind erweicht.
Dein Körper
Wellt sich wieder rund.
Dein Quellbett
Wiegt sich leicht. Weiterlesen

O Täler weit, o Höhen

EifelbachO Täler weit, o Höhen

O Täler weit, o Höhen
Du schön geschaffne Welt,
Was musste hier geschehen,
unter dem Himmelszelt?
Ich seh den Bach sich winden
Voll Freud und Übermut
Er lässt sich nie fest binden
Sein Wasser kämpft wie Blut.
Sein Spiel mit Sand und Steinen
Hat er noch nie verlernt.
Vom Groben wie vom Feinen
Hat er so viel entfernt.
Was meerwärts wird getragen
Zertrümmert bis zum Korn
Gestein rollt durch den Magen
Hat Größe stets verlorn. Weiterlesen

Die zweite Chance

MädesüßDie zweite Chance

Im Juni ja da ärgere ich mich,
Da wird mein Bach entkrautet.
Was dann passiert, das kenne ich
Und „Unterhaltung“ lautet.
Wasser- und Bodenverbände
Tun hier nur ihre Pflicht.
Denn ihre Traktorhände
Die kennen Reue nicht.
Die Ufer müssen leiden.
Der Schnitt nimmt alles fort.
Wuchs gilt es zu vermeiden –
Rasiert wird dieser Ort.
Es wollte so schön blühen
Der Saum am Wasserrand.
Doch alles Wuchsbemühen
Zerstört durch Unverstand.
Weiterlesen

Wasserfall

BachwasserfallWasserfall

Ein Wasserfall
Ist überall
Die Attraktion
Fast Sensation.
Der Iguazu
Kommt nie zur Ruh.
Niagarafälle
Sind eine Stelle
So voller Wucht,
die Gleiches sucht.
Mein Wasserfall
Der ist kein Knall.
Kein Superlativ –
Er fällt nicht tief.
Weil Bach verkürzt,
hier Wasser stürzt.
Hier wurd gebaut,
ein Teich gestaut.
Der diente allen –
Man ließ den Bach
Danach
Dann fallen. Weiterlesen

Fünf Köcherfliegen

35 Köcherfliegenlarve

Fünf Köcherfliegen

Fünf Köcherfliegen
Mir in Erinnerung blieben
Nach einem Frühlingsgang
Heute am Bachlauf entlang.
Bisher lief ich hier immer vorbei.
Des Wassers fließendes Konterfei
Konnte Neugierde kaum zünden
Und mein Interesse so binden.
Doch jetzt stieg ich das Ufer hinab.
Der Griff eines Steines der ergab
Schönstes Leben am Wasserort
Das sah ich sofort.
Hier schmiegte die erste Bekannte
Sich fest an eine raue Kante.
Ihr Köcher pur gebaut aus Steinen –
Am Körper eng nur die ganz feinen.
Aus den Seiten ragten die Groben –
Waren in die kleinen tief geschoben. Weiterlesen