Waschbrettgedanken

p1160060Waschbrettgedanken

Wieder mal wurde ich schwach –
ob ich darüber wein oder lach –
das steht auf einem anderen Blatt.
Ein ziemlich altes Waschbrett hat
es mir, armen Sammler angetan.
Oh Mann, o Mann!
Ich besitze es nun für ein bisschen Geld.
Es revolutioniert kaum meine Welt.
So ein großes Kerbholz hatte ich noch nicht.
Dieses Werkstück nun zu mir spricht.
In diese Holzplatte sind waagerecht
handwerklich gar nicht so schlecht
Rillenreihen heraus gestochen –
so vor etwa fünftausend Wochen.
Diese ritzte wohl damals nur ein Mann.
Was anschließend danach jedoch begann,
das war, das wissen wir sehr genau
Wascharbeit ausschließlich für die Frau. Weiterlesen