Der Weg ins Leben

Ein Weg ins Leben

Über den Flächenverbrauch will z. Z. keiner sprechen.
In der grassierenden Wohnungsnot brechen
Ziele des Bodenfreiflächenschutzes wie ein
Kartenhaus in sich zusammen.
Denn viel zu wenige Schaufelbagger rammen
ihre Zähne in noch intakte Bodenökosysteme hinein.
Wohnungsbau muss in Wirtschaftswachstumszeiten einfach nur sein.

Es gibt Orte, da rudert die Natur ein wenig zurück –
so wie bei diesem ungepflegten Wegesstück.
Die Betonplatten sind vom hohen Alter gegerbt.
Das freudlose Grau durch Moose und Pflanzen gefärbt.
Der anfangs leblose Weg bekommt eine atmende Haut,
die für die meisten Menschen unordentlich ausschaut.
Wie viele Arten sind hier bereits wieder angekommen? Weiterlesen

Betroffenheit

Betroffenheit

Das Weihnachtsfest ist grad vorbei –
Es nieselte fast immer.
Der Boden schmiert langsam zu Brei
Von Schnee und Frost kein Schimmer.
Ein Umweltbrief zeigt Boden vorn –
wie dieser wird zerstört.
Im Müll und Unrat wächst zwar Zorn –
Aufschrei bleibt unerhört.
In dem Bericht voll Grausamkeit
Find ich perfide Zahlen.
Die Wüste wächst in schnellster Zeit
Muss Dürre tödlich malen.
23 Hektar sind verdorrt
Weltweit in der Minute.
Versieglung ist der andre Mord
An unsrem Bodenblute.
Pro Tag schwinden im deutschen Land
An Boden 80 Hektar.
Dies Maß raubt jeglichen Verstand.
Ich nehm das finster wahr. Weiterlesen