Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Schicksalsschläge Die Arbeit ruft im Garten laut. Da soll ich doch wohl kommen. Doch wie mein Blick zum Spiegel schaut, da ist der zu benommen. Die Arbeit muss erledigt sein. Da gibt’s kein länger Warten. Doch bei dem heißen Sonnenschein Verbrennen mir die Schwarten. Werbeanzeigen

Bodengefühl Im Wasser steckt viel Sexappeal – So spritzig hat es leichtes Spiel. In frischen Lüften – ja da liegen Wohl unsere Träume und die fliegen. Nur mit dem dunklen Erdenreich Kommt echte Liebe nicht so gleich.

Neu-Rosen Im frühlingsfrohen Märzen Da schneid ich ohne Schmerzen Von all den vielen Zweigen, die knospig sich schon zeigen, so manchen Trieb jetzt ab und das nicht allzu knapp.

Wintergarten In den dunklen Jahreszeiten Schläft der Garten vor sich her. Zeigt sich kärglich all die Seiten, Grünes gibt es fast nicht mehr.