Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Viel Hohn mit Zipfel Was wäre manch Garten hübsch anzusehen, würden dort bloß nicht diese Zwerge rumstehen. Nicht nur ihre Birne ist mehr als hohl. Manche Pose so lächerlich oder übel frivol. Diese bunt tönerne Gartenzwergewelt jeden häuslichen Hortus entsetzlich entstellt. Warum wollen Liebhaber von Gärten mit grotesken Scheußlichkeiten ihre Idylle entwerten? Lassen sie ihre Kinderzauberwelt noch immer nicht los? Werden Verstand und Gefühl weder erwachsen noch groß? Da hockt nun die… Weiterlesen

Offene Gartenpforte Es gibt Tage mit Schicksalsfügungen. Da treten Ahnungen in die Realität. Bei einer meiner Vergnügungen kam jeder Zufall nicht zu spät. Ich leugne keineswegs die Sucht – meine Frau hat sie schon oft verflucht – dass ich nach alten Dingen spähe, und plötzlich etwas Verrücktes sehe. Gestern war mein Trödelausflug schon zu Ende. So manches ging durch meine Hände. Das eine , andere hielt ich fest, weil mich das Teil… Weiterlesen

Nur Formsache ? Von Alters her sieht man das Streben, sein Grundstück trennend abzuheben. Gemauert oder eingezäunt Wird ferngehalten, was nicht Freund. Um lieblicher hier abzuschrecken, da pflanzt der Mensch wohl grüne Hecken. Die Pflanzen müssen Schnitt vertragen Denn Wildwuchs hat hier nicht das Sagen. Ob Buxbaum oder die Hainbuchen Gehölze braucht man nicht zu suchen: Liguster, Weißdorn oder Eibe Sind formgeschnittene Augenweide.