Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Weidegänger Mit einer Schafherde oder Ziegen auf andauernde Weltreise zu gehen spart viel Kerosine, die beim Überfliegen der Kontinente durch die Lüfte wehen. Sich nur von dem zu ernähren, was die Orte der Begegnung mir bieten, sich gegen die Globalisierung zu wehren weder ein Haus besitzen – oder mieten, das wird von 1 000 Menschen nicht einer wollen. Reiche leisten sich kostenlos die Armen. Stickoxidgiftige Autos, die auf Straßen rollen, kennen mit… Weiterlesen

Salamanderende Welch eine Hiobsbotschaft unser Feuersalamander schafft es vielleicht nicht mehr – und das ist einfach nicht fair – in unseren feuchten Buchenwäldern zu bleiben; denn ferne Viruserreger treiben ihn in den sicheren Tod Nichts ist mehr im Lot – seit Krankheiten weltweit verreisen, die Artenuntergang tödlich verheißen. Dabei lebt er so gern an den Quellen Im Wald an den saubersten Stellen, wo das Wasser oft tröpfelnd nur rinnt, treffe ich Salamandermutter… Weiterlesen

Kommunikationswunder Was kann ein Mensch heut all erfahren von seiner Welt, die ach so bunt. Da war vor tausenden von Jahren Vieles noch vielen gar nicht kund. Der Homo sapiens wurde schlau, sah auf den Wassern neue Ziele. Ganz früh schuf er den Schifffahrtsbau, beschwamm Meere im großen Stile Und querte segelnd Ozeane. Kontinente wurden neu erreicht . In der Fremde hisste er die Fahne. Aus manchem Land er nimmer weicht. Eisenbahnen,… Weiterlesen