Zuwachs

Zuwachs

Wer jetzt gerade im April
Besonderes erleben will,
der sollte seine Augen lenken
und dem Geäst die Blicke schenken.
Im Märzen waren Bäume leer
Die Knospen drückten zwar schon schwer.
Manch Strauch, manch Busch wollte erst blühn,
vergaß zunächst noch jedes Grün.
Nur ein paar Wochen frühlingsspäter
sprießen hervor die neuen Blätter.
War Baumgestalt kalt transparent,
so wuchs ihr nun sein grünes Hemd.
Der Zuwachs war richtig enorm.
Die Sonne steigert noch die Form,
wie Blätter sich ganz rasch entfalten,
zeugt irgendwie von Urgewalten.
Denn jedem Baum tickt seine Uhr.
So klingelt pünktlich die Natur.
Sie lässt die Blätter herrlich sprießen
und neue Zweige heftig schießen.
Nicht alle blättern zur gleichen Zeit.
Manche sind februarbereit.
Letzte brauchen sogar den Mai,
bis blätterlos ist dann vorbei. Weiterlesen

Maiengrün

MaiengrünMaiengrün

Kaum zarter kann das Maiengrün
In diesen Tagen schimmern.
Die Zweige schießen frisch und kühn
Blätter im Lichte flimmern.
Ein jedes Grün pflegt seinen Ton
Nuancen fein nur trennen.
Haariger Flaum umgibt den Mohn,
Nesseln seit Tagen brennen.
Der Ginkgo lässt die Blattgestalt
Erst spät ins Freie sprießen
Der Maienwind er fächelt bald
Ein Lüftchen zum Genießen.
Es grünt so schön doch nur im Mai –
Im Wald die Buchen schmücken
Ihr Kronendach so blätterneu –
Kann Blicke nur entzücken. Weiterlesen