Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

In den Höhlen Wenn dich eine muntere Quelle könnt verschlucken ganz und gar, stürzt du ab in dunkler Welle tiefen Wassers kalt und klar. Dort ist alles Licht verloren. Wasser treibt hier spiegellos. Hinter vielen dunklen Toren werden kleine Dinge groß. Fern vom quicklebendigen Treiben sind die Höhlen abgerückt. Länger musst du schon verbleiben, bis ein Zugang dir wohl glückt. Ganz von Finsternis umnachtet wandern Tiere blind und bleich. Wer den Höhlenkrebs… Weiterlesen

Vom Eise befreit Tief beschneit liegt alles dar. Reif verzuckert Knospenspitzen. Schneidend kalt, die Luft klirrt klar. Frost sticht in die letzten Ritzen. Alles Leben scheint erfroren. Mäuse kriegen rote Ohren. Pflanzen halten strengste Ruh, denn der Winter deckt sie zu. Horch, was gurgelt, flüstert leise unter mächtig starkem Eise plätschert helle Melodie klare Töne – hörst du sie?

Die Saat geht auf Es dauert ein paar Tage nur da bricht der Boden eine Spur breit schwanger auf. Ein Samen springt zum Lebenslauf. Die Nachbarsamen keimen auch. Ihnen platzt der Schalenbauch. Heraus sprießt zart ein blasser Spross. Von Tag zu Tag wird er nun groß. Die Saat im Beet zieht eine Reihe Doch auch daneben in der Freie erscheint ein Blatt im Licht der Welt – Das war hier keineswegs bestellt…. Weiterlesen

Stickstoff Wir müssen Felder gut bestellen. Dort wachsen unsere Nahrungsquellen. Kartoffeln, Roggen und der Weizen Sollen uns mit Energie beheizen. Auf Weiden grasen Küh und Rinder. Das ist auf jeden Fall gesünder, als Schweinemast in großen Ställen, wo Tiere sich sehr eng gesellen. Auch Puten, Hähnchen, Suppenhuhn Haben mit Fleischkonsum zu tun. Da ganze nennt man Landwirtschaft, die Qual(n)itäten täglich schafft. Wer vom Getreide möglichst viel Zur Reifezeit dann ernten will, der… Weiterlesen

Unbefriedigend Nagelneue Hähnchenzuchtghettos solche haften inmitten maisblühender Landschaften. Was ist nur mit der Landwirtschaft los? Monokulturen werden verstromt Getreide wird nicht mehr geschont Hunger scheint nicht tödlich groß. Doch wo bleibt die gute fachliche Praxis bloß? Seit viel zu vielen Jahren Können wir über Amtsblätter erfahren, dass die Qualität von früh bis spät im Grundwasserbericht nicht unseren Wünschen entspricht. Durch die Böden rauscht viel Nitrat – Von der Gülle stammt ein Part… Weiterlesen

Bescheiden Du kleine Quelle fern im Wald Du tröpfelst nur und bleibst sehr kalt. Du geizt mit Wasser schon seit Jahren Willst an dem guten Nass stets sparen. Deine Wohnung bleibt so blank und rein Gesäubert gar bis unterm Stein.