Funkelrüben

RunkelnFunkelrüben

Auf einem Feldstück schön gereiht
Liegen hier Runkeln im gelbbunten Kleid.
Die Herbstsonne wärmt die stattlichen Knollen
Die kaum noch Landwirte anbauen wollen.
Ich seh diese Rüben nach sehr langer Zeit
Schon macht sich Jugenderinnerung breit.
Eine Runkelrübe für den Martinszug
Wurd zur Laterne – es gab ja genug.
Für ein paar Pfennige trennte der Bauer sich –
Die schönste Rübe war gerade gut für mich.
Besonders nach denen mit der rotesten Haut
Haben wir Kinder im Haufen geschaut.
Es gab auch gelbe und mit orangenem Ton
Die waren zur Not noch eine Option.
Am besten waren Runkeln mit glattem Gesicht,
weil später bei ihnen die Verzierung besticht. Weiterlesen

Hohlwege

HohlwegHohlwege

Die Kultur hat sie irgendwann angelegt:
Uralte Wege über Hunderte von Jahren.
Regenwasserbäche spülte sie in die Tiefe,
Bis Lösslehmwände senkrechte Grenzen bildeten.
Feldgehölze wachsen bis heute auf den Schultern hoch:
Knorrige Eichen, verdehte Hainbuchen
Schwarzdorngebüsch und Haselnusssträucher
Vogelkirschen und undurchdringlicher Weißdorn
Durchflochten von Efeu und Brombeere.
Der alte Weg ist seit langem entbehrlich.
Nur einige Wanderer und Hundehalter nutzen ihn noch.
Wer ist hier in welcher Mission wann vorbei gekommen? Weiterlesen