Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Hohlwege Die Kultur hat sie irgendwann angelegt: Uralte Wege über Hunderte von Jahren. Regenwasserbäche spülte sie in die Tiefe, Bis Lösslehmwände senkrechte Grenzen bildeten. Feldgehölze wachsen bis heute auf den Schultern hoch: Knorrige Eichen, verdehte Hainbuchen Schwarzdorngebüsch und Haselnusssträucher Vogelkirschen und undurchdringlicher Weißdorn Durchflochten von Efeu und Brombeere. Der alte Weg ist seit langem entbehrlich. Nur einige Wanderer und Hundehalter nutzen ihn noch. Wer ist hier in welcher Mission wann vorbei gekommen?… Weiterlesen