Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Miniert Vom Huflattich reckt sich ein Blatt, das innerseits Verzehrer hat. Es sind wohl Larven kleinster Fliegen, die blattgeweblich Hunger kriegen. Sie treiben ihre Fressensgänge dort unbestimmbar in die Länge. Die Made kaut mal grad mal krumm Kommt so im ganzen Blatt herum. Wo ihr Hunger lang anhält, sich Blattgrün danach bleich aufhellt. Betrachte ich dies aus der Nähe, Dann entdecke ich vielleicht und sehe, wie solch ein Gang im Blatt beginnt… Weiterlesen

Wind ahoi! Im Blütenmonat Mai Erstrahlt so vieles neu. Erst sind die Kirschen weiß umflauscht Dann leuchten Birnen wie berauscht. Zuletzt breitet der Apfelbaum Sein Blütenkleid voll Rosasaum. Auch sonst malt sich der Garten bunt. Die Farbenuhr schlägt jede Stund. Dazu mischt sich in weicher Luft ein süßlich feiner Wonneduft. Wo Huflattich mit gelben Sonnen Den Frühlingsauftakt hat gewonnen, da seh ich heut nur Silberhaar an langen Stielen wunderbar zu feinen Köpfchen… Weiterlesen

Gelber Kopf voraus Heute ist am Wegesrand Die Erde frisch gebrochen – Im frühlingsmilden Hauch Nach so viel kalten Wochen. Sechs leuchtend gelbe Sonnen Blicken ins Himmelslicht. Es strahlen lauter Blüten Blätter sind nicht in Sicht. Tussilago ist dein Name Botanisch so der Ruf. Klingt fast wie die Reklame, Die Medizin sich schuf.