Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Wie aus dem Nichts Eine kleine Insel mir zu Füßen will mich zum ersten Mal begrüßen. In der zweiten Woche vom Advent auf Comino Wundersames brennt. Das Eiland ist fast gänzlich hart. Die Welt hat nicht am Stein gespart. Ein Felsenmeer mit steilen Riffen und viel Geröll mit inbegriffen. Ganz zwergenhaft gedeiht Bewuchs. Kaninchen gibt’s – doch keinen Fuchs. Soweit das Auge Blicke lenkt, kein Baum hier wohl ans Wachsen denkt. Obwohl… Weiterlesen

Gozitanische Impressionen Insula parva – kleine Insel Weit in Mediterranien Liebliches Sonnenwetter Saftig grüne Kleeflächen Blühendes Steinkraut, wohin man auch blickt. Verstreute Dörfer Eng gebaut aus Mildbeigem Kalkgestein. Mitten im Ort die Seele: Prätentiöse Gotteshäuser Meist mit sanften Kugeltürmen. Weithin sichtbar Als Zeichen der Heimat. Die geschmeidigen Hügel Facettiert zu unzähligen Feldern. Jedes gestärkt durch Kunstvolle Trockenmauern.