Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Primula 2016 Die Primula will das Neue Jahr mit Blüten nett begrüßen. Der Frühling ist zwar noch nicht nah, da sprießt sie bunt zu Füßen. Die Primel möchte die erste sein. Mit ihr beginnt der Reigen, bringt in das Jahr den Sonnenschein, lässt Frohsinn in uns steigen. Was bringt das Jahr – was bringt die Zeit, die wir tagaus, tagein verleben? Heute ist bald Vergangenheit – Sonst wird’s kein Morgen geben. Man… Weiterlesen

Schnee von morgen Zum Jahresende fragt mancher sich: Was wird die Zukunft bringen? Prognosen sind nicht sicherlich – So vage wie sie klingen. Ganz ungewiss auf weite Sicht bleibt allemal das Wetter. Nur Sonne zündet stetig Licht Manch armes Schwein wird fetter. Der Blick nach vorn voll Widerspruch Ahnung fühlt nicht nur Gutes. Vielleicht geht Heiles ganz zu Bruch. Und auch die Art des Mutes. Was kümmert mich der Schnee von morgen?… Weiterlesen

Zwischen den Jahren Weihnachten hat seinen Scheitelpunkt verlassen. Das nervöse Geleut an den Ladenkassen Beginnt zu verstummen. Die Kunden sind wie immer die Dummen. Erneut wieder mal hereingefallen – Penetrante Werbung erzeugt Besitztumsgefallen. Über Nacht wird Weihnachtsgebäck zum Ladenhüter. Die zu früh strapazierten Magengemüter Beschweren sich seit vielen Wochen mit Frust über Spekulatius, Printen und Stollenfresslust. Vieles zum Ende verschleudert im Preis, weil jeder Billigkunde längst weiß: der Gewinn ist schon früh… Weiterlesen

Gänseblümchen zu Silvester Von Winter fehlt wohl jede Spur Es regnet seit Tagen Wärme nur. Dazu ein ständig nasses Klopfen Unzählig platzen Schauertropfen Diese ertränken fast jeden Ort Ohne Rücksicht in einem fort. Weihnachten fern jeder Kälte – Nur Graues aus dem Himmelzelte. Da gibt es kaum Erbarmen Mit der ertrunken armen Total verschlammten Unterwelt. Wenn dann etwas an Sonne fällt, sprießen Blüten aus dem feuchten Grund öffnen ihren zarten Farbenmund. Gänseblümchen… Weiterlesen