Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Teicherwachen Hauchfeine Nebel schweben früh morgens um den Teich. Wie Atemdünste kleben sie an dem Wasser weich. Den flatterhaften Binsen hängt schwerer Tau am Blatt. Auch auf den Wasserlinsen sind Kugeltröpfchen satt. Die grünen Frösche dösen noch still am Teichesgrund. Mit quakenden Getösen wird laut die nächste Stund. Ruhig weilt die Spiegelhaut. Die Tänzer fehlen noch. Erst wenn die Sonne richtig schaut, beginnt der Reigen doch. Werbeanzeigen