Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse
esse
ich erst seit ein paar Jahren.
Da habe ich erfahren,
dass die schönen Blüten
nicht nur Salate vergüten.
Zuletzt durfte ich auf Tagetes kauen.
Ihre Bitterstoffe helfen verdauen.
Wenn man erstmals
die gelben Blüten schmeckt,
entdeckt
das Zungenepithel Geschmäcker
jenseits von einfach und lecker.
Auch Gänseblümchen sind ein Genuss
nicht nur als Frühlingsgruß.
Ich kenne kaum das Pflanzenreich.
Es bietet mir trotzdem so reich
an vielfältigen Aromen,
die in Blatt und Blüte so wohnen. Weiterlesen