Diatomeen

Diatomeen

Diatomeen sehen –
und dann sterben!
Lässt Schönheit sich ewig vererben?
Die Kieselalgen schaffen Schalen
Da fängt der Künstler an zu malen.
Den Kunstformen in der Natur
Kam Erich Haeckel auf die Spur.
Ein jeder, der gern mikroskopiert,
Hat diese Schalen oft studiert.
Wie eine Zelle fein kieseliert,
Silizium formstrukturiert –
Die Bionik einer einzigen Zelle
Ist eine große Forschungsquelle:
Für Statik und Architektur
Daneben noch Ästhetik pur.
Das filigrane Schalenmuster
Macht uns die Schöpfung noch bewusster.
Welch Schaffenskraft in kleinster Welt
Hat die Natur hier nur bestellt!
Es war vor mehr als hundert Jahren,
dass in Salons konnte man erfahren,
wie wunderschön die Diatomeen
magnifiziert waren anzusehen. Weiterlesen