Fünf Austernfischer

Fünf Austernfischer

Fünf Austernfischer auf der Wiese
vom Meer bläst eine leichte Brise
da stochern Schnäbel rot und lang,
sind pausenlos auf Würmerfang.
Auf der Insel sind sie gern zu Hause
Bei allem lautem Meergebrause
hör ich sie schrill in Lüften singen –
wollen Lebensfreude allen bringen.
Ihr Flug ist schnell und sehr geschickt.
Rasant wird oft die Bahn geknickt.
Gesellig treiben sie durch die Luft.
Der eine den andren ständig ruft. Weiterlesen

Wasserträume

Wasserträume

Glitzernd, spiegelnd wellig kräuselnd
liegt der Teich in grünem Grund.
Warmer Wind an Blättern säuselnd
Wasser riecht aus seinem Mund.
Auf der alten Bank da sitze
ich und träume vor mich her.
Sehe auf der Binsenspitze
der Libellen Wiederkehr.
Runden fliegend, flatternd, kreisend
Flügel blinken sonnig hell –
cyanblau gefärbte Reisen
mal fast schwebend dann sehr schnell.
Aus dem Wasser taucht die Spitze
einer Schnauze etwas auf. Weiterlesen