Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Sie sind wieder da! Elf Uhr zehn fast in der Nacht der Hund wird noch mal rausgebracht, damit er eben das verrichtet, über das man nicht so gern berichtet. Der Feldweg grenzt an einen Wald. Fast dunkel ist der Himmel bald. Urplötzlich sehe ich es blitzen. Doch vom Gewitter keine Notizen. Ein funkelnd Licht tanzt durch die Nacht. Ein Glühwürmchen hat’s mit gebracht. Ich laufe weiter den Weg entlang Von allen Seiten… Weiterlesen

Junileuchten Der komische Käfermann kennt genau den Zeitpunkt für die Schau nach einer Frau – jetzt, wo die Nächte lau. Abends um zehn muss noch viel Zeit vergehen. Erst gegen Mitternacht, wenn die Dunkelheit wacht, zünden die Käfer ihr Licht – das nach Sekunden wieder zerbricht. In warmer Juninacht wird ein Spektakel angefacht. Immer mehr Fackeln kreisen an Säumen, Rändern und Schneisen. Sie knipsen nur kurz ihre Lampe an beleuchten im Fluge… Weiterlesen

Leuchtkörper Fronleichnam war ein grauer Tag. Manche Wolke schwer am Himmel lag. Erst abends löst sich der Verbund Zeigt schemenhaft sich Mondes Rund. Ich geh – wie immer – spät noch raus Der Hund muss noch mal aus dem Haus. Er macht wie sonst spät sein Geschäft, eh er dann müde ruht und schläft. Doch heute seh ich Lichter schweben Mal über mir – dann links daneben. Jetzt geht der Lichtpunkt plötzlich… Weiterlesen