Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Filipendula – der zarte Duft des frühen Sommers Als würde der Holunder noch einmal blühen – ein feinsüßer Duft schwebt um mich her. Die letzte Junisonne beginnt zu glühen. Die Schritte macht das ziemlich schwer. Stolz steht das Mädesüß am Gartenteich, reckt sein Blühwerk hoch gen blauen Himmel. Das milde Weiß strahlt vornehm bleich – alle Rispen voll Gewimmel. Filipendula lädt heut köstlich ein. Ihr Duft lockt reichlich Gäste. Werbeanzeigen

Die zweite Chance Im Juni ja da ärgere ich mich, Da wird mein Bach entkrautet. Was dann passiert, das kenne ich Und „Unterhaltung“ lautet. Wasser- und Bodenverbände Tun hier nur ihre Pflicht. Denn ihre Traktorhände Die kennen Reue nicht. Die Ufer müssen leiden. Der Schnitt nimmt alles fort. Wuchs gilt es zu vermeiden – Rasiert wird dieser Ort. Es wollte so schön blühen Der Saum am Wasserrand. Doch alles Wuchsbemühen Zerstört durch… Weiterlesen