Leben erwacht

Leben erwacht

Ein Menschenwerk wie eine Mauer
ist erst mal tot – doch nicht von Dauer.
Was anfangs sauber und adrett
zusammengefügt im Mörtelbett,
das ändert bald schon sein Gesicht
nur schöner wird es meistens nicht.
Der Zahn der Zeit nagt an den Steinen
Der Regen löst zumeist im Feinen.
Frost sprengt hier und da eine Lücke.
Der Mauer fehlen erste Stücke.
Viel Staub landet auf diesen Bau.
Was vorher farbig wird eher grau. Weiterlesen

Durchblick behalten

MauerdurchblickDurchblick behalten

Die stärkste Mauer lässt wohl hoffen,
Bleibt in ihr eine Lichtung offen.
Fehlt im Verbund ein einzig Stein,
lacht Helligkeit aus Sonnenschein.
In dieser Wand – gut aufgeschichtet –
Sich alles auf ein Löchlein richtet.
Das Jenseits auf der andren Seite
Bringt diesem Bauwerk tiefe Weite.
Am End blick ich auf grüne Bäume
Und denke fast, dass ich nun träume