Milbenrätsel

BodenmilbeMilbenrätsel

Heute stöber ich mal wieder im Filmarchiv.
Die Lebensgeister, die ich damals aus dem Boden rief,
kehren augenblicklich wie frisch zurück –
Ich hatte so viel Sammlerglück.
Bodenproben aus Wald, Wiese und Feld
habe ich unter die Berlese-Apparatur gestellt.
Wärme wie Trockenheit zwingen die Tiere zur Flucht.
Jeder sein Glück in der Auswanderung sucht.
Sie plumpsten allesamt in die Auffangbehälter.
Da war es schön feucht und auch etwas kälter.
Anschließend wurden die Akteure im Film dokumentiert,
damit man ihre Spuren bloß nicht verliert.
Was ich seit vielen Jahren vergrößert sehe,
was ich an neuen Arten mir erspähe,
hat mich oft vor große Rätsel gesetzt:
mein Unwissen hat immer wieder verletzt.
Vor allem die klitzekleinen Milbengesellen
wollten mich immer stets auf die Probe stellen.
Hatte ich irgendeine Ahnung, wer sie wohl sind?
War ich – wie sie selbst – mit beiden Augen nur blind? Weiterlesen

Ein Haufen Holz

HolzhaufenEin Haufen Holz

Im Wald da liegt ein Haufen Holz.
Der Besitzer ist wohl mächtig stolz.
Als Nutzholz war es ohne Wert,
weil krummes Wachstum es entehrt.
Kein Mensch wollte es warm verbrennen.
Es lernte keine Spaltaxt kennen.
Mann schob es einfach hoch zum Haufen
und ließ das Schicksal beißend laufen.
Am toten Holz klebt grünstes Moos.
Die Rinde bröckelt sterbend bloß.
Wer hier sein Auge offen hält,
sich diesem Haufen näher stellt,
der wird letztendlich nur noch staunen
über den Boden beglückende Faunen.
Da ist der an sich morbide Ast
alles andere als eine Last
für diesen schönen Buchenwald.
Im toten Holz explodiert recht bald
ein wirres Leben – unbemerkt,
das alles fördert und bestärkt. Weiterlesen

Waldtraut, die Milbe

Waldtraut, die Milbe

Noch reicht die Sehkraft meiner Augen,
kann kleines aus dem Spinnenreich sehen.
Für richtig Winziges nicht mal taugen
Die Brillen, die auf Nasen stehen.

Waldtraut, die Milbe ist so klein.
und krabbelt unermüdlich.
Ihr braunes Hemd wirkt wenig fein –
Das macht sie kaum betrüblich.

Ich nenn dies Tier heut einfach so,
da es im Wald vertraut ist.
Ihr Dasein ist fern jeder Show
ein quirlig Leben im Genist. Weiterlesen