Die kleine Quelle

QuellchenDie kleine Quelle

Sie ist so unspektakulär.
Gibt immer nur sparsam ihr Wasser her.
Sie murmelt tief im Walde versteckt
Quillt durch Gestein und erscheint fast verdreckt.
Im Wasserbettchen liegt Unrat reich –
Da wird das alte Buchenblatt weich.
Auch moderndes lang totes Holz
Macht diesen Ort nur wenig stolz.
Moosbäckchen bringen immerhin
Auf Stein gewachsen zartes Grün.
Die Quelle hat kaum was anzubieten
Ein ärmlicher Lebensraum voller Nieten.
Und dennoch wird sich die Nähe lohnen;
Denn in dieser Quelle aufs Innigste wohnen
Seltsame Arten recht fein verteilt –
Die eine mags ruhig – die andere sehr eilt.
Fast zehntausend Jahre sind seither verflossen
Die Quelle sie tröpfelt – hat niemals gegossen.
Stets neue Wellen speisen nach und nach,
Was weiter nach unten ergänzt sich zum Bach. Weiterlesen