Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Blutweiderich Rotviolette Blütenlanzen verströmen süßlich Sommerduft. Um den Weiderich eng tanzen beglückt Insekten durch die Luft. Weißlinge flatternd landen auf dem reichen Blütenstand. Auch Kleine Füchse fanden dieses schöne Nektarland. Zitronenfalter sind längst da saugen hungrig frische Säfte. Ein buntes Augenfalterpaar sammelt hier mal neue Kräfte. Werbeanzeigen

Bienenschön Nun fliegen sie wieder – zwar lockt noch kein Flieder. Doch auch die bunten Kroküsse sind nun voller süßer Genüsse. Auch die vielen Schneeglocken können immer noch verlocken. Der erste Nektar frühlingsfrisch holt reichlich Bienen an den Tisch. Wie wunderbar sind Irisblüten, die ihren Pollen kunstvoll tüten in Kronenblätter prachtgeschmückt, was Apisfräulein sehr entzückt. Sind Blumen eigentlich bienenschön? Was sie auf ihren Reisen sehn, ist eine Farbenflut an Reizen – Blüten… Weiterlesen

An der Tankstelle Die Alantblüte duftet weit. bietet so süße Säfte. Im grünlichgelben Schuppenkleid Sammelt er neue Kräfte. Zitronenfalter auch genannt Wird dieser Schmetterling. Seit Kindestagen gut bekannt So manchen ich einst fing. Wir wollten ihm ganz nahe sein Betasten seine Flügel An Tagen voller Sonnenschein Am mohnumblühten Hügel. Heut treff ich ihn im Kräuterbeet. Er ist erst grad gelandet. Der Alant leuchtend gelb hier steht Mit großem Blatt gewandet.

Traubenblau Himmelblaustes Kissen Trauben klein wie Glöckchen Locken mit Aromen Hyazinthen wissen, wie sie süß betören Bienen als auch Hummeln. Tief im Traubenwald Hört ein jeder bald Brummen hier und Summeln. Lebt ich als kleiner Wichtel dort, Dann wär für mich der blaue Ort Mein Paradies der Träume. Ich wandel durch die Räume, die einem Weinberg gleich an jedem Rebenzweig hängen die blausten Trauben, die mir Vernunft rasch rauben.