Der Pflug der bösen Tat

Der Pflug der bösen Tat

Ist der Erntetag gekommen,
schaut der Boden ganz beklommen
Pflüge werden wieder blitzen –
Furchen in die Erde ritzen.
Alles, was noch oben war,
wird beerdigt Jahr für Jahr.
Der Acker ist es längst gewohnt,
dass man ihn selten nur noch schont.
Wenn Bauern ihn wieder mal pflügen,
sie guter Praxis nur genügen,
Das Wenden von dem Bodenreich
Kommt immer wieder – immer gleich.
Tausendmal mit blankem Eisen –
Muss Bodenleben bös entgleisen.
Tausendmal da endet tief
Ganz ohne jeden Totenbrief
Wohl ein Stück von der Natur –
Von Mitleid fehlt hier jede Spur. Weiterlesen