Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Ephemere Eiskreationen Heute gab es kalte Kunst fast mit Ansage. Regenwütig waren viele der letzten Tage, dass überall Pfützen und Lachen auf Wegentief mich feucht ansprachen. Dann riss die Wolkenlast, bis Winterhimmel kam. Die Luft war nicht mehr falsch – so milchig warm. Ich wusste, heute Nacht beißt wieder einmal Frost. In winterlosen Zeiten schon ein kleiner Trost. Der Morgen zeigt sich pudrig voll mit feinstem Reif Der neue Grashalm glitzert hell… Weiterlesen

Pfützen Der Tag sah grau, Der Boden regenschwer, Da fuhr ein Traktor Einen Landweg her. Die groben Reifen Gruben sich Ganz tief ins Erdenreich. Der Weg verschlammt – Er wurde butterweich. Das Schwergewicht Riss schlimme Wunden, bald war der Wegesgrund böse zerschunden.