Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Spurenspiele Unendlichkeit im Wellenrauschen das Herz des Meeres das rollt im Takt. Ich könnte endlos weiter lauschen. Der Strandsand ist so weich und nackt. Die Wellen branden in Gezeiten mal weiter auf die Dünen zu. Wenn sie den Rückzug dann bereiten, lassen sie Ufer weit in Ruh. Am Wasserrand da seh ich Spuren – erst ultrafein mit feinstem Strich. Kommt Wasserrücklauf dann auf Touren, zeigen Gerinne breiter sich. Am Ende fließt in… Weiterlesen

Sandzeichen Wolkenfetzen von Südwest Jagen wild über den Strand. Steifes Windgebläse läst tanzen weißen Dünensand. Grell schlägt plötzlich Sonnenlicht Auf gebleichte Muschelschalen. Doch die nächste Wolke bricht Alle Kraft der warmen Strahlen. Vor den Dünen bleib ich stehen. Sand hat Zeichen hier gelegt. Mit dem nächsten starken Wehen Wird die Front nach vorn bewegt. Ganz wie zarte flache Wellen Schichten sich hier Körner auf. Ruhe zeigen diese Stellen Selbst beim Sand im… Weiterlesen